Unternehmen

Presse & News

Studio Babelsberg Koproduktion TIDES mit zwei Bayerischen Filmpreisen ausgezeichnet

Die Studio Babelsberg Koproduktion TIDES wurde heute mit dem Bayerischen Filmpreis in zwei Kategorien geehrt: Tim Fehlbaum für die beste Regie und Markus Förderer für die beste Bildgestaltung.

Christoph Fisser, Vorstand Studio Babelsberg AG und ausführender Produzent des Films:
„Wir freuen uns sehr über diese renommierte Auszeichnung und gratulieren herzlich Tim Fehlbaum, Markus Förderer, allen beteiligten Filmschaffenden sowie den Produzenten Thomas Wöbke, Philipp Trauer und Ruth Waldburger. Mit TIDES hat Tim Fehlbaum einen großartigen Science-Fiction-Thriller kreiert, der dank der atemberaubenden Bilder von Markus Förderer, des talentierten Casts und des spannenden Drehbuchs auf höchstem internationalen Niveau mitspielt.“

Der Bayerische Filmpreis wird seit 1979 von der Bayerischen Staatsregierung auf Vorschlag einer unabhängigen Jury für hervorragende Leistungen im deutschen Filmschaffen verliehen, um die Bedeutung des Kinofilms als Kulturgut herauszustellen. Er ist mit Preisgeldern von insgesamt 300.000 Euro dotiert. Damit gehört der Bayerische Filmpreis zu den höchstdotierten und begehrtesten Auszeichnungen seiner Art in Deutschland. Die diesjährige Preisverleihung wird heute um 22 Uhr im BR Fernsehen ausgestrahlt und ist vorab in der BR Mediathek abrufbar.

TIDES ist eine deutsch-schweizerische Produktion, die unter anderem an Originalschauplätzen im deutschen Wattenmeer und im Studio Babelsberg gedreht wurde. An der Seite der Hauptdarstellerin Nora Arnezeder (SAFE HOUSE, MOZART IN THE JUNGLE) sind u.a. Iain Glen (GAME OF THRONES), Sarah-Sofie Boussnina (DIE BRÜCKE – TRANSIT IN DEN TOD) und Joel Basman (KURSK) zu sehen. Das Drehbuch stammt von Tim Fehlbaum (HELL) und Mariko Minoguchi (MEIN ENDE.DEIN ANFANG), die Bilder von Kameramann Markus Förderer (HELL, INDEPENDENCE DAY: WIEDERKEHR). Lorenz Dangel, der für seine Arbeit an HELL mit dem Deutschen Filmpreis ausgezeichnet wurde, komponierte die Filmmusik.

Produzenten sind Thomas Wöbke und Philipp Trauer von der BerghausWöbke Filmproduktion, Ruth Waldburger von Vega Film und Tim Fehlbaum – in Koproduktion mit Constantin Film und Studio Babelsberg. Christoph Fisser, Charlie Woebcken und Henning Molfenter von Studio Babelsberg sind Executive Producer, zusammen mit Roland Emmerich sowie Martin Moszkowicz und Christoph Müller von Constantin Film. Constanze Guttmann von Constantin Film sowie Katja Hörstmann und Sonja B. Zimmer von Studio Babelsberg fungieren als Koproduzentinnen.

TIDES wurde vom FFF Bayern, dem Medienboard Berlin-Brandenburg, der Filmförderung Hamburg Schleswig-Holstein, dem BKM, der FFA, dem DFFF, dem BAK, der Züricher Filmstiftung, dem Kanton Basel sowie der FISS gefördert.

Der Film kommt 2021 im Verleih der Constantin Film in die deutschen Kinos.

Inhalt: Als die Erde für den Menschen unbewohnbar wurde, besiedelte die herrschende Elite den Planeten Kepler 209. Doch seine Atmosphäre macht die neuen Bewohner unfruchtbar. Zwei Generationen später soll das ULYSSES-Programm feststellen, ob Leben auf der Erde wieder möglich ist. Mission Ulysses II soll Gewissheit bringen. Die Raumkapsel gerät beim Eintritt in die Erdatmosphäre außer Kontrolle. Die Astronautin Blake (NORA ARNEZEDER) überlebt die Landung als Einzige – doch sie muss feststellen, dass sie auf der Erde nicht alleine ist. Ein Überlebenskampf beginnt, und Blake muss Entscheidungen treffen, die das Schicksal der ganzen Menschheit bestimmen werden.

Astronautin Blake (Nora Arnezeder) in Tim Fehlbaums TIDES (© Constantin Film Verleih GmbH/ BerghausWöbke/Gordon Timpen, SMPSP)

Ansprechpartner

Bianca Makarewicz

Leitung Unternehmenskommunikation

T. +49 331 721 21 33
F. +49 331 721 21 35

 
Logo
Adresse

Studio Babelsberg AG
August-Bebel-Str. 26-53
14482 Potsdam
Deutschland

InstagramFacebookTwitter
Klimaneutrale Website
© 2021 Studio Babelsberg AG