Deutsch
 

Studio Babelsberg AG schließt Geschäftsjahr 2015 mit Gewinn ab – Großinvestition in neue Außenkulisse

Potsdam Babelsberg, Montag 21. März 2016

Die Studio Babelsberg AG wird das Geschäftsjahr 2015 mit einem vorläufigen Konzernjahresüberschuss in Höhe von 5 Mio. Euro vor Steuern abschließen. Zu den im vergangenen Jahr von Studio Babelsberg hergestellten Filmprojekten gehörten A CURE FOR WELLNESS von dem FLUCH DER KARIBIK-Regisseur Gore Verbinski, das auf wahren Begebenheiten beruhende Skispringer-Biopic EDDIE THE EAGLE, der von Luc Besson produzierte Action-Thriller THE LAKE, die Neuverfilmung von DAS KALTE HERZ sowie die komplette fünfte Staffel der TV-Serie HOMELAND, dessen Dreharbeiten an über 100 Motiven in Berlin-Brandenburg umgesetzt wurden. Das Ergebnis ist insbesondere auf die verbesserte Auslastung der Kernaktivitäten Studiovermietung, Produktionsdienstleistungen, Ausstattung und Kulissenbau zurückzuführen.

Der Vorstand von Studio Babelsberg hat nach mehrjährigen Planungen und Verhandlungen entschieden, in den weiteren Ausbau und die Modernisierung des sogenannten „Neuen Filmgeländes“ an der Wetzlarer Straße in Potsdam zu investieren. Eine Kerninvestition mit Baukosten in Höhe von ca. 8 Mio. Euro ist dabei die Errichtung der Außenkulisse Neue Berliner Straße auf einem über 15.000 m² großen Gelände, unmittelbar angrenzend an die Filmstudios. Im Zuge der Baumaßnahmen entstehen vier Kulissen-Straßenzüge, die zukünftig für Kino-, Fernseh- und Werbefilmproduktionen zur Verfügung stehen. Dieses Zukunftsinvestment soll die weitere unternehmensstrategische Ausrichtung als attraktiver Produktionsstandort und -dienstleister für deutsche und internationale Filmprojekte sichern.

Zur Finanzierung der weiteren Unternehmensstrategie hat das Management eine Aktualisierung des 2007 erstellten Verkehrswertgutachtens von Studio Babelsberg vornehmen lassen. Das Gutachten hat zum Wertermittlungsstichtag am 3. Dezember 2015 einen Verkehrswert in Höhe von insgesamt 80 Mio. Euro ermittelt (Vergleich 2007: 55 Mio. Euro). Das Verkehrswertgutachten wurde unter anderem als vorsorgende Maßnahme in Auftrag gegeben, um eine objektive Einschätzung des Grundstücks- und Immobilienwertes zu erhalten, die bei zusätzlichen Finanzierungserfordernissen zum Tragen kommen könnte.

Aus heutiger Sicht kann Studio Babelsberg noch keine detaillierte Prognose für das laufende Geschäftsjahr abgeben. Das Unternehmen verantwortet derzeit die Produktion der Paramount TV-Serie BERLIN STATION, deren Dreharbeiten noch bis Mitte April stattfinden. Darüber hinaus befindet sich das Management in Verhandlungen zu weiteren Projekten für 2016, jedoch besteht hierzu noch keine feste Auftragsbindung.

Aufgrund der Investitionsvorhaben und der größtenteils unsicheren Auftragslage ist eine Dividendenausschüttung für das Jahr 2015 gegenwärtig nicht vorgesehen.

Die Hauptversammlung der Studio Babelsberg AG findet am Freitag, den 24. Juni 2016 um 10 Uhr im fx.Center Babelsberg statt. Die gesamten Geschäftszahlen und der Geschäftsbericht 2015 stehen ab Anfang Mai im Internet unter www.studiobabelsberg.com/IR zum Download zur Verfügung.

Ansprechpartner

Bianca Makarewicz

Leitung Unternehmens­kommunikation 
Fon: +49 331 / 721 21 33
Fax: +49 331 / 721 21 35
E-Mail vCard

 
© 2018 Studio Babelsberg AG, August-Bebel-Str. 26-53, D-14482 Potsdam